Daten-Zahlen-Fakten

Die Stadt Hofheim ist die Kreisstadt des Main-Taunus-Kreises. Hofheim liegt am Südrand des Taunus ist mit einer Fläche von 57,38 km² und ca. 38.300 Einwohnern die sowohl flächenmäßig als auch von der Einwohnerzahl größte Stadt des Kreises. Hofheim besteht aus der Kernstadt und 6 eingemeindeten Stadtteilen. Marxheim seit 1938, Diedenbergen, Langenhain und Lorsbach, im Zuge großen Landreformen 1972, sowie Wallau und Wildsachsen 1977. Zeugnisse der langen Geschichte Hofheims sind heute noch in Form von Mauerteilstücken der Stadtmauer und der historischen Innenstadt zu sehen. Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte unter dem Namen Hoveheim im Jahre 1263 n.Chr., 2013 feiert die Stadt somit ihr 750-jähriges Bestehen. Doch viele Jahrtausende vorher gab es schon menschliches Leben auf dem heutigen Hofheimer Stadtgebiet. Die ältesten Spuren führen in die Jungsteinzeit, hierzu gibt es seit 2008 Grabungen auf dem Kapellenberg. Ca. 40 Jahre n.Chr. siedelten wiederum Römer auf dem Hochfeld und errichten zur Verteidigung insgesamt zwei Kastelle.

Politische Arbeit für Hofheim

In den letzten Jahren habe ich mich, gemeinsam mit Bürgern Hofheims für den Ausbau der Autobahn A66 eingesetzt. Dieses enorm wichtige Infrastrukturprojekt konnte erfolgreich, auch gegen Widerstände der damaligen rot-grünen Bundesregierung umgesetzt werden. Ein zukünftiges Infrastrukturprojekt ist der Bau der so genannten „Wallauer Spange“ zur Verbesserung des ÖPNV. Vorteil dieser Ausbauvariante wäre die Entstehung eines neuen S-Bahn-Haltepunktes zwischen Delkenheim und Hofheim-Wallau. Dies würde auch die Attraktivität der Außenbezirke Hofheims stärken. Ich setze mich auch für den Schulstandort Hofheim ein. So wird beispielsweise der Neubau einer Drei-Felder-Halle an der Main-Taunus-Schule durch 2,5 Millionen Euro aus dem Hessischen Investitionsfonds gefördert. Hofheim erhielt aus dem Städtebauförderprogramm „Die Soziale Stadt 2011“ 222.000 Euro, ergänzt durch eine 3-5 jährige Förderung von zwei Hofheimer Familienzentren mit jährlich 12.000 Euro. Außerdem wurde das Stadtmuseum in Hofheim mit 50.000 Euro gefördert. Doch auch das natürliche Umfeld von Hofheim konnte gestärkt werden. So erhielt Hofheim für die Renaturierungsmaßnahmen am Kasernbach 338.590 Euro durch das Land Hessen.

Touristische Attraktionen

Das historisches Rathaus aus dem Jahr 1529, eine über weite Strecken intakte Stadtmauer, historische Keller in der Altstadt, der Hexenturm und viele weitere Sehenswürdigkeiten schmücken das Stadtbild der Kreisstadt Hofheim am Taunus. Doch nicht nur Sehenswürdigkeiten, sondern eine vielfältige Vereins und Festkultur lädt ein, auch länger in Hofheim zu verweilen. So gibt es jährlich am Dienstag nach Pfingsten das Stadtfest „Wäldchestag“, jeden Sommer den sogenannten „Kreisstadt Sommer“ mit dem Kreisstadtlauf, das Sommerscheinfestival, sowie den Hofheimer Gallusmarkt, einen Vergüngungsmarkt, der Besucher jedes Jahr im Oktober am Gallustag nach Hofheim führt.

Weiterführende Informationen:

Stadtseite:
http://www.hofheim.de/Themen/Aktuell

Veranstaltungen:
http://www.hofheim.de/Veranstaltungen

Bekanntmachungen:
http://www.hofheim.de/Themen/Aktuell/Amtliche%20Bekanntmachung